Corona Hygienekonzept

Die Reinigung unseres Ferienhauses

Die Oberflächen der Bäder reinigen wir mit Essigreiniger, einem roten Schwammtuch. Das WC mit WC Reiniger und einem roten Haushaltstuch.

Der Wohnraum und die Schlafzimmer werden mit Haushaltsreiniger, Glasreiniger, einem grünen Schwamm- oder Haushaltstuch und einem Geschirrtuch gereinigt.

In der Küche benutzen wir gelbe Schwamm- und Haushaltstücher, Spülmittel, Geschirrtücher. Das Geschirr, die Bestecke und nach Möglichkeit die anderen Küchenutensilien werden bei 60° C im Geschirrspüler gesäubert.

Bettwäsche, Handtücher, Geschirr- und Putztücher waschen wir bei 60° C in der Waschmaschine.

Die Fußböden werden gesaugt und anschließend feucht gewischt.

Die Außenreinigung der Fenster erfolgt nach Bedarf.

Frische Eier im Landurlaub

Hahn und Hühner

Ein frisches Hühnerei für das Frühstück aus dem Nest zu holen ist für unsere Feriengäste ein besonderes Erlebnis im Landurlaub.  Für Kinder ist das oft als ein kleines Abenteuer, denn es ist schon mutig in den Hühnerstall zu steigen und sich zwischen den Hühner zu bewegen. Aber unsere Hühner sind zahm und nicht so groß. Mit etwas Geduld lassen sie sich auch einmal streicheln. Mit Verwunderung stellen sie dann fest, wie weich die Federn sind.

Morgens werden die Hühner mit frischem Futter und Wasser versorgt. Im Laufe des Tages bringen wir ihnen Grünes. Besonders gern mögen sie Vogelmiere, Gras und Löwenzahn. Auch Gemüsereste (außer rohen Kartoffeln, gekochte dagegen sehr gern) oder altes Brot stehen auf der Menüliste.

Ständig scharren die Hühner in ihrem Gehege nach Würmern. Diese lieben sie sehr. Manchmal scharren sie sich auch eine kleine Kuhle, in die sie sich hineinlegen oder sie nehmen ein Sandbad. Tagsüber laufen sie ständig herum und der Hahn kräht vor Begeisterung. Mit ganz besonderen Gegacker bekundet er, wenn eine der Hennen zum Eierlegen auf dem Nest sitzt. Mit ein wenig Glück können wir sie beim Eier legen beobachten. Danach liegt ein Ei im Nest!

Im Mai blieb eine der Hennen jedoch auf dem Nest sitzen: Sie brütete. 21 Tage dauert es bis ein ausgebrütet ist. Wir warteten also geduldig und gespannt. Eines Tages Anfang Juni war es soweit. Ein leises Piepsen war unter der Glucke zu hören, das erste Ei war ausgebrütet. Ein niedliches kleines Küken schaute vorsichtig hervor, unser erstes und leider einziges.

Harald, der prächtige Leghorn Exchequer Hahn ist nun stolzer Vater und Berta, die braune Zwerghuhn Henne stolze Mutter. Doch das Küken wird wohl eine der Leghorn Exchequer Hühner, namens Hella und Hilde zur leiblichen Mutter haben, denn die Federn werden immer heller. Leghorn Exchequer Hühner sind eher klein, unregelmäßig schwarzbunt, mit viel weiß. Haralds  Schwanzfedern schimmern grünlich. Er gefällt uns, unseren Feriengästen und den Hennen sehr gut.

Menü schließen